In diese Ausstellung stellen sich dreizehn Künstler, Fortgeschrittene  

und Anfänger vor und präsentieren Ihre Werke aus den Aquarellkursen.

     Um Bild in vollgösse zur sehen, klicke auf blaue Doppelpfeile, oben recht im Bild.

 

KARIN


ANIKA


HANNELORE


BÄRBEL

Schon als Kind habe ich gerne gemalt. Als ich später selbst Kinder hatte und wir uns selbständig gemacht haben mit Baumschulpflanzen, blieb meine Liebe für die Malerei erst einmal auf der Strecke, bis eine Bekannte mich zu einem Aquarellkurs mitnahm. Ich war sofort begeistert und seitdem hat mich die Aquarellmalerei gefesselt. Besonders gefallen mir dabei die Farbverläufe, die bei der Nass-in-Nass Technik entstehen. Ich male gern mit dezenten Farben, selten kräftig. Meine Lieblingsmotive sind Landschaften, auch Küstenlandschaften mit alten Häusern. An Beata`s Malkursen nehme ich seit ca. 2007 teil. Mir gefällt ihre Kreativität und sie erfindet immer wieder was Neues. Auch habe ich dort nette Menschen getroffen, mit ähnlichen Interessen. Inzwischen habe ich des 7. Jahrzehnt hinter mir gelassen, immer noch selbständig und begeisterte Aquarell-Malerin. Ich finde dort Ablenkung und kann dabei alle negativen Gedanken auszublenden.


REGINA

Ich heiße Regina und male seit ich denken kann sehr gern. Im Laufe der Zeit habe ich etliche Hobbies ausprobiert - von Stricken, Sticken über Seidenmalerei hin zu den Kursen Aquarell- und Acrylmalerei bei Beata. Danke an die Freundinnen, die mich darauf aufmerksam gemacht haben. Die Kurse im Atelier empfinde ich als sehr entspannend. In der jetzigen Coronazeit bringt uns Beata online mit perfekter Anleitung in Malbegeisterung. 


ELKE

Ich heiße Elke und male seit 2 Jahren. Habe schon in jungen Jahren ein Versuch gestartet, aber es ist dann wieder eingeschlafen. Angefangen habe ich mit Bleistiftskizzen und Acrylmalerei. Da habe ich am liebsten abstrakt gemalt. Seit 1 Jahr bin ich bei Beata und habe schon viele Techniken gelernt. Bei der Aquarellmalerei gefällt mir besonders gut, dass die Farben ineinander verlaufen. Am liebsten male ich mit vielen Farben und lebendige Bilder. Die Kurse bei Beata im Atelier oder jetzt online, gefallen mir sehr gut, da ich immer in Gesellschaft mit anderen Malbegeisterten bin.


ANTJE

Ich heiße Antje. Ich bin als Taucherin und Seglerin viel auf dem Wasser unterwegs. Hier haben mich schon immer die Farben des Meeres und der Natur fasziniert. Leider hatte ich früher aus beruflichen Gründen keine Zeit für das Malen, und so kaufte ich mir Segelbilder und Collagen aus Acryl.
Seit 2019 sind meine beiden Kinder in der Schule und ich finde nun Zeit mich in meiner Freizeit künstlerisch und handwerklich zu betätigen. Über die Suche nach einem Volkshochschulkurs im Aquarellmalen bin ich auf das Atelier Beata Fleissig gestoßen. Im ersten Kurs war ich sehr überrascht, dass mit so wenig Anstrengung so tolle Farbverläufe erzielt werden können und ich war von meinem ersten Seerosen Bild fasziniert. Seitdem habe ich an viele Kursen teilgenommen und viele Techniken kennen gelernt. Ich male am liebsten Bäume, Meer, Landschaften und Berge. Ich setze dabei zum Teil intensive Farben und male detailgetreu am liebsten nass-in-nass oder trocken-auf-nass. Die Farbsprengungen mit Salz gefallen mir sehr. Die Malerei verschafft mir Ruhe und Ausgeglichenheit in meinem turbulenten Leben.


HEIKE

 2009 habe ich versucht, mir selbst das Aquarellmalen beizubringen. Das hat bei mir nicht funktioniert. Bei dieser Maltechnik muss man der Farbe Zeit geben und sie fließen lassen. Das fiel mir schwer und ich hatte es dann aufgegeben. Deshalb bin ich sehr froh, dass ich seit 2015 regelmäßig die Kurse von Beata besuche, in denen sie ganz genau zeigt und erklärt wie man die Aquarellfarben auf das Papier bringt. Auch bereitet sie die Malvorlagen sehr gut vor. Jeder Teilnehmer kann auch eigene Vorschläge mit einbringen, die Beata dann gern umsetzt. In den aktuellen Zeiten von Corona und Lockdown gibt Beata diese Kurse Online und ist da genauso professionell wie sonst im Atelier. Es macht einfach Spaß.


MARIA

Meine Name ist Maria, ich bin im Landkreis Alfeld zu Hause und Male in Aquarellkursen seit 2000. Ich bevorzuge detailgetreue Blumenbilder und Landschaften in zarten Farben und verschiedenen Techniken, wage auch manchmal wild und bunt. Die Kunstschule besuche ich besonders gerne wegen der Kreativität und Geduld unserer Lehrerin Beata Fleissig. Der Austausch mit den anderen Mitstreiterinnen ist mir wichtig und macht Spaß. Meine Bilder habe ich bereits ausgestellt in der Zehntscheune in Freden, in St. Elisabeth und der kleinen Kneipe in Alfeld.


MARTINA

Ich bin Martina und male oder krickele seit ich denken kann. Mit den Aquarellfarben wollte ich mal was Neues ausprobieren. Aber weil die Farben scheinbar machen was sie wollen, fand ich es ratsam die verschiedenen Techniken in Beata`s Kursen zu erlernen. Mich fasziniert besonders die Nass-in-Nass Technik, wie die Farben auf Papier laufen, sich wunderbar mischen oder ganz verdrängen. Sanfte Übergänge aber auch harte Kanten lassen die Bilder wirken wie nur geträumt! 


ANETTE

Ich heiße Anette und habe schon immer gern mit Farben gearbeitet: Buntstifte, Seidenmalerei, Acryl. Ich finde aber das Malen mit Aquarellfarben besonders spannend, weil man nur bis zu einem bestimmten Punkt die Farbverläufe steuern kann. Am liebsten male ich Bäume, aber auch Portraits können sehr spannend sein. Die Kurse bieten eine breite Palette der Aquarelltechniken, die ich allein nicht ausprobieren würde und deshalb male ich wieder. 


ROTRAUD

Vor 10 Jahren hat mich eine Freundin, die ich schon immer um ihr Talent beneidet hatte, überredet gemeinsam mit ihr an einem 5-tägigen Malkurs an der Ostsee teilzunehmen. Hier erfuhr ich, dass man ohne große Vorerfahrung erstaunliche Wirkung mit Aquarellfarben, Wasser, Tinte und anderen Materialien oder verschiedenen Techniken, auch ohne konkretes Motiv, erstaunliche Wirkungen erzielen kann.

Seitdem habe ich fortlaufend an mehreren Kursen oder Workshops teilgenommen und so auch Erfahrungen mit der Acrylmalerei oder dem Zeichnen gemacht. Unter Beatas Anleitung in der anregenden Atmosphäre ihres Ateliers, gelingt es mir jetzt sogar konkrete Motive umzusetzen, und ich merke wie gut es tut, bei totaler Konzentration zu entspannen. 

 

GISELA

Mein Name ist Gisela, bin von Beruf Augenoptikerin, jetzt in Rente. Ich bin schon immer kreativ gewesen. Seit 2002 habe ich das Malen für mich entdeckt. Der Wunsch zu Malen steckte schon immer in mir verborgen. Nach dem sich mein Leben geänderte hatte, suchte ich nach neuen Herausforderungen und kam so zu Aquarell malen. Nach ein paar Jahren schloß die Malschule in Hildesheim und da ich nun in Springe wohne, suchte ich nach Kunstkursen im Internet in meiner Nähe. So kam ich auf die Atelier Seite von Beata, meldete mich gleich an.  Das war 2016 und ich besuche die Kurse bis heute immer wieder sehr gern. Beata vermittelt uns immer neue Techniken und ich gehe immer mit tollen Eindrücken nach Hause. Beim Malen kann ich entspannen und verliere mich oft in den Bildern. Aquarellmalen überrascht mich immer wieder. Die Farben bei der Nass-in Nass Techniklaufen wie sie wollen und es entstehen tolle Effekte. das Malen von Landschaften, wie Dünen, Meer, Mediterran oder Berge macht mir viel Spaß. Aber auch Stillleben sind interessant. Meine Bilder können zart sein, aber auch mit kräftigen Farben. Mit Lasuren arbeite ich auch gerne, dadurch bekommen die Bilder eine schöne Tiefe. Jeder neue Kurs ist eine Bereicherung, sei es durch Beata, oder  durch die tollen Kursteilnehmer. Kreativität macht mich glücklich. 

 
Karte
Anrufen
Email